Montag, 16. Juni 2014

[Rezension] Night School - Um der Hoffnung willen

 Night School - Um der Hoffnung willen
Autorin: C.J Daugherty
Band 4 von 5
Verlag: Oetinger
Preis: 18,95€ (gebunden)
Originaltitel: Night School - Resistance
Erscheinungsdatum: 15. Mai 2014
Meine Wertung: 4/5 
416 Seiten



Cimmeria befindet sich im Ausnahmezustand.
Hilflos müssen Allie und ihre Freunde mit ansehen, wie die Machtkämpfe zwischen den rivalisierenden Gruppen das Internat zunehmend spalten. In der Gefahr wird Allies Liebe zu Sylvain immer inniger. Doch um sein Leben zu schützen, muss sie sich von ihm trennen. Verzweifelt konzentriert Allie sich nun ganz auf das Training für die NIGHT SCHOOL. Bis ein Attentat mit tödlichem Ausgang ihre Welt bis in ihre Grundfeste erschüttert ...

Das Cover passt perfekt zur Reihe und das dunkle Grün gefällt mir auch sehr. Das einzige, was mich irritiert, ist der vergessene Untertitel auf dem Schutzumschlag. (Fragt mich nicht, wie man den vergessen kann...)


Von der ersten Seite an geht es direkt weiter und man kann sofort in die Geschichte eintauchen. Nathaniel hat Allie mal wieder aufgespürt und so kehrt sie nach Cimmeria zurück.
So geht es dann auch mit den anderen Charakteren weiter, die mir noch mehr ans Herz gewachsen sind.
Was ich von Allie leider nicht behaupten kann. Ich bin noch immer überrascht, wie sie sich benimmt. Eigentlich bewundere ich sie für ihre Stärke und Coolness. Aber in diesem Band habe ich davon nicht viel gemerkt. Obwohl ich normalerweise gegen nervenaufreibende Protagonisten ziemlich resistent bin, ist es mir dieses Mal bei Allie zuviel. Sie hat anscheinend nichts Besseres zu tun, als zu jammern oder in Selbstmitleid zu baden. Außerdem fühlt sie sich anscheinend sehr oft von ihren Freunden verraten, obwohl ich der Meinung bin, dass sie stattdessen dankbar sein sollte. Denn schließlich helfen die anderen ihr, aber nein, Allie flippt lieber aus und redet davon, wie sehr "Ihre Freunde sie hintergehen". Ich habe die ganze Zeit darauf gehofft, dass sich das ändert. Glücklicherweise passiert das auch, aber erst in den letzten Kapiteln. Nicht nur einmal habe ich den Drang verspürt, sie mit "Reiß dich zusammen!!" zurechtzuweisen.
Und das liegt auch daran, dass Allie anscheinend noch nicht klar ist, was sie eigentlich will. Oder besser gesagt, wen, Carter oder Sylvain. Man merkt schon, wem sie den Vorzug gibt, nur Allie will das wohl nicht einsehen. Und damit macht sie es für den anderen noch schlimmer. Ich kann nur sagen, autsch, autsch, demnächst werden wohl Herzen gebrochen.

Dann gibt es noch ein paar kleinere Sachen, die mich aber trotzdem stutzig innehalten ließen.
1. Allie kann nicht schwimmen.
2. Sie hat noch nie die Milchstraße gesehen.
3. Fast alle, Allie einschließlich, vergessen einfach so ihren Geburtstag.
4. Allie hat am nächsten Tag einen sehr sehr sehr wichtigen Termin, an dem sie topfit & hochkonzentriert sein muss und für den sie auch schon nächtelang trainiert, aber anstatt sie mal schlafen zu lassen, muss sie weiter am Unterricht teilnehmen.
Oookay?

Aber trotz der oben genannten Sachen, die mich nicht zufriedenstellen, gibt es noch viele viele Dinge, die mir atemberaubend gut gefallen.

Zum einen die Charaktere, die wie immer fantastisch ausgeprägt sind & die man einfach gern haben muss. Sylvain, Carter, Rachel, Zoe, Nicole - ohne sie würde ich die Reihe bestimmt nicht so sehr lieben. Nur Allie tanzt diesmal aus der Reihe, aber ich muss zugeben, dass sie auch viele Probleme hat. Die Chancen stehen gut für Nathaniel, sie & ihre Freunde sind nirgendwo sicher und der Spion ist auch noch nicht enttarnt (was aber im Laufe dieses Buches geschieht, keine Sorge). Die Bedrohung wird zunehmend deutlicher und man muss einfach weiterlesen.
Auch der Schreibstil ist überwältigend, C.J. Daugherty schafft es, sowohl Tempo und Spannung als auch Gefühle zu erzeugen und mich förmlich dahinschmelzen zu lassen.

Vor allem gegen Ende hatte ich keine Chance, das Buch wegzulegen, da es dort rasant und spektakulär wird, so wie ich es von Night School erwarte. Top!

Der vierte Band der Night School-Reihe ist insbesondere gegen Ende brillant. Der Rest ist eher gemächlich, aber durch die lauernde Bedrohung und die versteckte Gefahr wirkt es doch aufregend und spannungsgeladen.
Da ich von Allie enttäuscht bin und nicht verstehen kann, wieso sie sich so zickig benimmt, kommt dieser Band nicht ganz an seine Vorgänger heran.

Und das Gemeinste ist, dass wir nach diesem überraschend plötzlichen Ende noch bis nächstes Jahr warten müssen, ehe der finale Band 5 erscheint. :(

 Die Reihe
Band 5 erscheint im Frühjahr 2015

Kommentare:

  1. Also Night School liegt bei mir ebenfalls noch rum - ich habe auch schon angefangen, bin aber noch nicht so weit gekommen, weil ich in den letzten Tagen etwas krank war :/

    Die ersten Bände haben mir bisher aber auch immer gut gefallen, sodass mir der vierte sicherlich auch gut gefallen wird :D

    Übrigens - mein Buchhändler meinte zu mir, dass sie den Untertitel vergessen haben, dass das aber bestimmt nicht mehr vorkommen wird, unsere Erstauflage mit dem weggelassenen Titel also später bestimmt mal ganz viel wert sein wird ;)
    haha :D

    Liebe Grüße
    <3

    AntwortenLöschen
  2. Hey Noemi! :)

    Hach, wie ich diese Reihe jetzt schon liebe! Die ersten drei Bücher habe ich jeweils an einem Tag gelesen und die anderen zwei warten schon im Bücherregal darauf, endlich verschlungen zu werden. Hast du denn den letzten Teil schon gelesen?

    Liebe Grüße
    Kathi von Lesendes Federvieh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der letzte Teil liegt hier schon bereit, aber ich habe ihn noch nicht gelesen. Bin schon so gespannnt!

      Löschen

Schreibt mir was ♥
Ich freue mich über jeden lieben Kommentar!